Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Hunderunden, Dauerbrenner, Appetithäppchen etc.

Moderator: Schlunzi

Antworten
Benutzeravatar
Odo
Beiträge: 817
Registriert: 03.08.2014, 11:56
Kontaktdaten:

Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Beitrag von Odo »

Vor längerer Zeit habe ich mal einen Raspberry Pi zu Weihnachten bekommen. Ich hatte schon immer den Plan gehabt, mit diesem Dingelchen die DSLR auszulösen. Vor ein paar Wochen habe ich endlich diese Sache vertieft und ein paar Goodies dazu geholt, um ein Prototyping für die elektronische Peripherie durchführen zu können. Dazu ein paar Sensoren für Schall, Licht, Entfernung, etc. Außerdem kam zu meinem letzten Geburtstag noch ein ESP8266 dazu, ein Arduino-Ableger. Mein Sohn meinte, dass diese Platine für meinen Einsatz besser geeignet sei.

Erklärbär zu den Fotos:

#1: Links unten der Rasperry Pi und darunter ein Relaisplatine. Das Kabel, das rechts raus geht, ist ein Nikon MC-22 für die Cam und über die Relais kann ich sicher sein, dass nicht irgendein elektrischer Strom dazwischenfunkt. Links oben ein Temperatur- und Luftfeuchte-Sensor. Daneben eine sekundäre Spannungsquelle, da der RasPi nicht allzu viel Strom an den GPIO-Ausgängen liefern kann. Rechts oben das Prototyping-Breadboard mit zwei Tastern und einer LED. Rechts unten ein Modellbau-Servo.
Erster Einsatzplan: Button drücken, Servo lässt etwas los und nach einer einstellbaren Wartezeit macht die Cam klick.

#2: Links der ESP8266. An den bunten Kabeln ein Dreh- & Drück-Schalter, mit dem ich die Wartezeit einstellen will. Rechts unten ein LCD-Display für die Anzeige der Wartezeit. Darüber die Steuerplatine für das Display und die kleine Platine kommt zwischen ESP8266 oder RasPi und der Steuerplatine für die Spannungsanpassung 3,3V gegen 5.0V.

m.t.c.
more to come
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
< Dare to be different >
Benutzeravatar
Odo
Beiträge: 817
Registriert: 03.08.2014, 11:56
Kontaktdaten:

Re: Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Beitrag von Odo »

#3: Zwischenstand, Der Logic Level Converter hat die Kabel angelötet und die ersten selbst ge-crimpten Stecker. Und die Huckepack-Platine ist auch angelötet.

#4: Es funktioniert! Erstaunlicherweise fast ohne Probleme. Nur die beiden Steuer-Pins sind irgendwie vertauscht gewesen. Und den Kontrast musste ich hochdrehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
< Dare to be different >
Benutzeravatar
lieblingsonkel
Beiträge: 312
Registriert: 04.08.2014, 06:13

Re: Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Beitrag von lieblingsonkel »

:lol:

Dein Erklärbär ist ein Versager ... :evil: ... ich habe genau GARNIX verstanden :o

Aber wenn es .... "erstaunlicherweise fast ohne Probleme" funktioniert ... dann hat sich Spaß und Arbeit ja gelohnt :top:
Benutzeravatar
Odo
Beiträge: 817
Registriert: 03.08.2014, 11:56
Kontaktdaten:

Re: Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Beitrag von Odo »

:lol: Im dunkeln ist das Allgemeinwissen halt ein anderes. :rolleyes: Ich könnte auch ganz böse sagen: Google ist dein Freund. :evil:
Aber morgen mehr, wenn denn Zeit ist.
Kannst ja schon mal mit dem Markieredding die problematischen Stellen markieren. Wenn's klarer wird, kannste mit Tippex nachbessern. :angel:
< Dare to be different >
Benutzeravatar
lieblingsonkel
Beiträge: 312
Registriert: 04.08.2014, 06:13

Re: Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Beitrag von lieblingsonkel »

Isch abbe keine Google :cool: ... meine DuckDuck hört auf Startpage! :p

Aber ohne Flax und Krümel: Wird wohl seine Bewandnis haben, mit dem Zauber-Raspi mehr als nur AdBlocking zu betreiben. Aber ohne im Detail nachvollziehen zu können, was man mit dem fragilen Draht-Gedöhns außerhalb des Laborkellers anfangen kann, hat es für mich so einen Hauch von diesem neumodischen Smart-Voodoo-HokusPokus. :ugly: So alá neben dem Lichtschalter stehen und die Glühdingens mit dem iPhone über einen US-Server anmachen. :rolleyes:

Aber was solls:
"Siri, erklär odo bitte was ich meine!" :cool:

:lol:
Benutzeravatar
Schlunzi
Beiträge: 943
Registriert: 03.08.2014, 12:04

Re: Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Beitrag von Schlunzi »

also ich sage Dankeschön für den netten Gruß vom Gerät :miri:
....und habe ansonsten leider auch nix verstanden.....:lol:
viele Grüße
Sybille
_________________________________________________________________

Ihr könnt meine Bilder bearbeiten und im Ursprungsstrang wieder anhängen.
Benutzeravatar
Odo
Beiträge: 817
Registriert: 03.08.2014, 11:56
Kontaktdaten:

Re: Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Beitrag von Odo »

Ein Raspberry Pi ist ein Kleinstrechner im Scheckkartenformat, der mit einem Linux Betriebssystem läuft. Strom bekommt er von einem USB-Stecker. Standard-Rechner Anschlüsse sind USB2 & 3, Audio-Klinke, HDMI und Netzwerk. Was ein normaler Rechner nicht hat, aber der Pi, sind die 40 Pins auf der Platine oben links. Diese GPIOs kann man nutzen, um low level Hardware als Eingabe oder Ausgabe anzuschließen.
Ein Arduino oder ESP8266 hat auch solche Pins, aber dort ist es in Sachen Rechner einfacher gehalten. Kein Betriebssystem, sondern ein Steuerchip, in den man ein Programm hochladen kann.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
< Dare to be different >
Benutzeravatar
lieblingsonkel
Beiträge: 312
Registriert: 04.08.2014, 06:13

Re: Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Beitrag von lieblingsonkel »

Ok Boomer :evil: ... Lektion 1 („Was ist ... ) verstanden :D

Lektion 2: Why? 🤔
Benutzeravatar
Odo
Beiträge: 817
Registriert: 03.08.2014, 11:56
Kontaktdaten:

Re: Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Beitrag von Odo »

lieblingsonkel hat geschrieben:
27.06.2020, 12:47
Lektion 2: Why? 🤔
Weil es Spaß macht zu forschen und auszuprobieren. Ein alter Forenmitinsasse hatte mal eine schönen Spruch in der Signatur: "Lernresistenz ist keine Tugend!"
< Dare to be different >
Benutzeravatar
lieblingsonkel
Beiträge: 312
Registriert: 04.08.2014, 06:13

Re: Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Beitrag von lieblingsonkel »

Mit dem "Warum" meinte ich zwar eher und ehrlich, was das Praxis-Ziel dieser Forschungsarbeit war, aber Spaß war auch schon immer ein ehrenwerter Antrieb :top: .

Und bei "schönen Sprüchen" musste ich an einen solchigen aus einem Forum vor unserer Zeit, von einem "Wo isser eigentlich heute?"-Mitverrückten denken, der da zu sagen pflegte: "... Hauptsache sie sind von der Straße weg!" :cool: :evil: :p
Benutzeravatar
Odo
Beiträge: 817
Registriert: 03.08.2014, 11:56
Kontaktdaten:

Re: Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Beitrag von Odo »

Warum? Getriggerte Aufnahmen. Es passiert etwas und die Cam macht automatisch Klick. Z.B. es gewitterblitztdingst und die Cam macht im richtigen Augenblick die Auslösung. Es knallt, weil die Pfeilspitze den Bufflallon trifft und es macht klick. Und vieles mehr.

Es gibt dafür Lösungen, die man kaufen kann, oftmals mit Technik aus China. Die Werbefotos sehen großartig aus, aber bei den Rezensionen sieht es nicht mehr so schön aus. Es gibt auch Lösungen, wo ein Schwerpunkt bei der Software und Sensorik des Mobiltelefons liegen. Eine davon wird nicht mehr unterstützt, aber man kann die Software runterladen und für sein eigenes Handy kompilieren. Die Hardware für den Anschluss zur Cam gibt es günstig in der eBucht oder im großen Fluss.

Ich habe nun den Ansatz die Hardware und die Software selbst zu gestalten. Wenn es dann fehlschlägt, kann man an seiner Technik weiter feilen. Dann braucht man nicht über das überteuerte Kaufprodukt schimpfen oder den Billigmüll.

Erster geplanter Anwendungsfall: Druck aufs Knöpfchen an der Platine, ein Servo bewegt sich, etwas fällt runter und nach einer einstellbaren Wartezeit macht die Kamera die Aufnahme. Ohne Sensorik, dafür aber mit mehr Aufwand in der Steuerung.

Die Software kommt in C oder C++. Das ist zwar alte Technik, hat aber den Vorteil dass es schnell ist, was eventuell bei manchen Aufnahmen der Knackpunkt sein kann.

Letztes Erfolgserlebnis: Das Auslesen des Dreh- & Druck-Knopfs habe ich auf beiden Plattformen hinbekommen. Als nächstes kommt ein wenig Software zur Steuerung. Die Einzelkomponenten sind da nun alle erforscht.
< Dare to be different >
Benutzeravatar
eifelwombat
Beiträge: 153
Registriert: 13.08.2014, 21:33

Re: Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Beitrag von eifelwombat »

Interessantes Projekt. :cool:

Wenn ich alles richtig verstehe, dann könntest Du das also folgendermaßen einstellen:
Obst fällt in ein Aquarium voll Wasser, und 10 ms* nach dem "Platsch" macht es dann "klick" ... !?!

*Zeit variabel einstellbar
Grüße
Frank

Umweltschutzhinweis: Meine Beträge sind zu 100% aus recycelten Bits und Bytes hergestellt!
Benutzeravatar
lieblingsonkel
Beiträge: 312
Registriert: 04.08.2014, 06:13

Re: Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Beitrag von lieblingsonkel »

@odo:
Danke für die Intensiv-Erklär-Nummer :top: . Jetzt hat man eine grobe Vorstellung, in welche Richtung der "Spieltrieb" geht. ;)
Dann Maximus Erfolgus und ich bin gespannt, wenn die ersten in das Aquarium fallenden Melonen oder platzenden Heißluftballons hier zu sehen sind. :lol:
Benutzeravatar
eifelwombat
Beiträge: 153
Registriert: 13.08.2014, 21:33

Re: Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Beitrag von eifelwombat »

@lieblingsonkel: hoffentlich ist dann die Melone nicht größer als das Aquarium. Obwohl ... :rolleyes: wär auch lustig! :lol:
Grüße
Frank

Umweltschutzhinweis: Meine Beträge sind zu 100% aus recycelten Bits und Bytes hergestellt!
Benutzeravatar
Odo
Beiträge: 817
Registriert: 03.08.2014, 11:56
Kontaktdaten:

Re: Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Beitrag von Odo »

Die ersten Versuche im Prototypen-Stadium habe soeben gemacht. :cool: :D
Etwas Varianz im zeitlichen Ablauf ist schon vorhanden. Liegt eventuell an unterschiedlich schnellem Loslassen.
Ein Bild vom Haltemechanismus mit dem Servo und ein Bild, wo das Programm irgendwie abgestürzt ist. :grumble: :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
< Dare to be different >
Benutzeravatar
Odo
Beiträge: 817
Registriert: 03.08.2014, 11:56
Kontaktdaten:

Re: Momentanes Projekt: Trigger-Selbstbau

Beitrag von Odo »

... erste Ergebnisse ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
< Dare to be different >
Antworten